lyrsense.com

Lyrics Das Wunder des Lebens (Mantus)

Rating: 5 / 5    1 votes

Das Wunder des Lebens

Ich bin geboren und ich mach die Augen auf,
Ich weiß nicht, wo ich bin und nur will hier raus.
Mich sehen tausende fremde Augen an,
So eng, dass ich mich nicht bewegen kann
An diesem Ort, wo es nie richtig dunkel wird,
An diesem Ort, wo man schnell erwachsen wird
Und ein Geruch von Angst liegt in der Luft,
Mein Körper zittert.

Mir ist kalt.

Wie gerne würd ich einmal die Sonne sehen,
Wie gerne durch eine Tür nach draußen gehen
Und schon bricht eine Panik erneut herein,
Ich schlage blind auf alles um mich ein.
Ein jeder Tag, der mich mehr und mehr vernichtet,
Eine Fabrik, die ganz still ihr Werk verrichtet.
Ich seh das ganze Elend um mich herum,
Manche fallen vor Erschöpfung einfach um,
Dieser Gestank zwischen Leichen, Beton und Stahl
Und immer zwischen Erstickung und Todesqual.
Mich gibt es nur einmal und millionenfach,
Wer hat sich diese Welt für mich ausgedacht,
Ich bleibe stark und ich lege mich in den Dreck,
Sie kommen irgendwann und bringen mich weg.
Egal, es kann nur besser sein als hier.
Besser sein als hier.

Mir ist kalt.

Und mein Körper ist aufgebläht und fett.
Mir ist kalt.
Und ich lege mich einfach in den Dreck.
Mir ist kalt.

Related lyrics


Videos

Das Wunder des Lebens

Videos are provided automatically by youtube.API.


close

Do you like this song?

Share it with your friends!