lyrsense.com

Lyrics Es regnet Blut (Mantus)

Rating: 5 / 5    3 votes

Es regnet Blut

Ein dunkler Schlamm fließt unter meiner Haut
Aus Dreck und Kot, der jeden Glanz mir raubt
Da ist rein gar nichts was mich göttlich macht
Ein feuchter Traum in einer dunklen Nacht

Und was bleibt von dir, Mensch?
Einsamkeit und ein Stolz, der bald zerbricht
Offenbart Hässlichkeit, eingebrannt in deinem Gesicht
Jedes Wort, das du sprichst
und was du für Edel hältst
Macht mich krank, macht mich schwach
und vergiftet diese Welt

Ich ritze mir ins Fleisch, die Zeit in mir entweicht
Ich werde stark sein, bis zum letzten Atemzug
Sind wir die Schändlichkeit, der Makel Menschlichkeit
Und nicht viel mehr als Arroganz und Selbstbetrug

Es regnet Blut

Mit schweren Gesten zwischen Geist und Wahn
Die letzten Führer haben ihr Werk getan
Ich wasch behutsam meine Wunden aus
Und baue mir ein neues Gotteshaus

Und was bleibt von dir, Mensch?
Sterblichkeit und die Angst, allein zu sein
Kann ein Traum, ein Gebet von Dämonen dich befreien?
Du bist alt, du bist schwach,
trägst die Furcht in deinem Gesicht
Tief im Sumpf der Moral wartet schon dein Ungericht

Related lyrics


Videos

Es regnet Blut

Videos are provided automatically by youtube.API.


close

Do you like this song?

Share it with your friends!