lyrsense.com

Lyrics Freund Hein (Mantus)

Rating: 5 / 5    31 votes

Freund Hein

Gedankenmeer, es zerreißt den Augenblick
So wund und leer sucht der Fremde sein Geschick
Das Augenlicht, es verliert schon seinen Glanz
Ganz ohne Furcht spielen die Mörder auf zum Tanz

Und dein Herz, es schlägt so laut es nur kann
Die schwarzen Vögel ziehen in den Sonnenuntergang
Wenn die Zeit erstarrt und die Welt entweicht
Im Taumel der Gedanken bis ein Freund die Hand dir reicht

Die Nacht zerfällt, du vergisst wer du einst warst
Mit feuchtem Blick, der bis in die Tiefe starrt
Ob schwarz, ob weiß, du verlierst den Unterschied
Die Nachtigall singt ihr letztes Liebeslied

Related lyrics


Videos

Freund Hein

Videos are provided automatically by youtube.API.


close

Do you like this song?

Share it with your friends!