lyrsense.com

Lyrics Gespenster (Mantus)

Rating: 5 / 5    5 votes

Gespenster

Hörst du die Stimmen der Verzweiflung
in einer selbstvergessenen Welt
Spürst du die Zeit und all' den Wahnsinn
den Glauben der in uns zerfällt

Such' mich dort wo diese Nacht zu Ende geht

Wir sind der Traum von Unzerstörbarkeit
der tief in unserem Herzen lebt
und der ist größer als die Wirklichkeit
auch wenn die Welt in Flammen steht
Wir sind aus Kälte, Hass und Zärtlichkeit,
wir stehen gegen unsere Angst
Wir sind Geschöpfe einer neuen Zeit
und wir bevölkern dieses Land

Es ist der letzte Funken Sehnsucht
die tiefste Qual die uns entblößt
Wo blieb die uns versprochene Freiheit
die Kraft die unsere Fesseln löst
Es gibt kein anderes zweites Leben
und keine Grenze die uns bleibt
Nun jage all' ihre Gespenster
zurück in die Vergangenheit

Related lyrics


Videos

Gespenster

Videos are provided automatically by youtube.API.


close

Do you like this song?

Share it with your friends!