lyrsense.com

Lyrics Hoffnungslos allein (Mantus)

Rating: 5 / 5    8 votes

Hoffnungslos allein

Wo sie stundenlang schauen, dort geh ich einfach vorbei
Und Dinge, die für sie wichtig, sind mir ganz einerlei
Ich hör sie stundenlang reden,
Ihre Kinder erziehen
Und in den Ecken, dort stinkt es wie nach Tod und Urin

Wem gehört diese Welt
Und wer verteilt Freud und Leid
Die Freiheit, die unterdrückt und das Gesetz, das befreit
Wo sind die großen Ideen, wo ist der Traum, der vereint
Und in den Brunnen wird Blut zu Wein

Ich will das große Gefühl
Ich werd der Schwächere sein
Bin ohne Zukunft
Und hoffnungslos allein

Sie bemessen die Zeit und jede Sache nach Wert
Schneiden aus sich heraus, was die Seele beschwert
Und auch jegliches Tun,
Welches von Nichtigkeit zeugt
So als erfänden sie sich und die Welt erneut

Nein, ich bin nicht das, was immer sie wollen
Es gibt keinen Grund mehr, ihnen zu gefallen
Wer auch heute ihnen noch Glauben schenkt
Ist wie alles, das mich von ihnen trennt

Related lyrics


Videos

Hoffnungslos allein

Videos are provided automatically by youtube.API.


close

Do you like this song?

Share it with your friends!