lyrsense.com

Lyrics Ebenbild (Saltatio Mortis)

Rating: 5 / 5    1 votes

Ebenbild

Der Vater ist mir unbekannt,
wohnt in einem fernen Land.
Hab nie gewonnen nur verloren.
Keine Mutter hat mich je geboren.

Der Blick zu meinem Spiegel gleite,
Schrecken meine Augen weite.
Aus dem Nabel wächst ein Schlauch,
spendet mir den Lebenshauch.

Tief in mir deine Stimme spricht
erteilt mir kalt Befehle.
Durch meine Adern fließt dein Blut
und kochend heiß brennt meine Wut

Ich bin erschaffen und erdacht
(Aus deinem Blut geboren)
Abgeschrieben Wort für Wort
(Der Geist den du beschworen)
Ich bin ein Zerrbild deiner Selbst
(Ich schulde dir mein Leben)
Bin nicht gezeugt, sondern gemacht.
Ein Narr der aus dem Spiegel lacht.

Ich bin allein mit meinen Fragen
Die Antwort hat nur vier Buchstaben.
Ein geheimes Alphabet,
das im Blut geschrieben steht.

Du warst vom bösen Geist getrieben,
hast es einfach abgeschrieben.
Hast es Wort für Wort kopiert,
hast meine Seele buchstabiert.

Spieglein, Spieglein an der Wand,
bist mir nur zu gut bekannt.
Spieglein, Spieglein an der Wand,
ich schuf dich mit meiner Hand.
Spieglein, Spieglein an der Wand,
bist mir nur zu gut bekannt.
Spieglein, Spieglein an der Wand,
du lebst und stirbst durch meine Hand.

Du bist erschaffen und erdacht
(Aus meinem Blut geboren)
abgeschrieben Wort für Wort
(Der Geist den ich beschworen)
Du bist ein Abbild meiner Selbst
(Du schuldest mir dein Leben)
Bist nicht gezeugt sondern gemacht.
Der Narr der aus dem Spiegel lacht.

Ich bin wie du ein Original
und keine billige Kopie.
Perfekt gefälschtes Ebenbild,
doch einzigartig werd ich nie.
Gierig atme ich das Leben
(Mein Herzschlag gleicht dem Deinen)
Ich bin dein Zwilling und dein Sohn,
doch letztlich bin ich nur ein Klon.

Related lyrics


Videos

Ebenbild

Videos are provided automatically by youtube.API.


close

Do you like this song?

Share it with your friends!