lyrsense.com

Lyrics Keines Herren Knecht (Saltatio Mortis)

Rating: 5 / 5    1 votes

Keines Herren Knecht

Ich hab dich so oft verraten,
Belogen und missbraucht.
Ging nie auf deinen Wegen,
Habe dich noch nie gebraucht.
Bin keiner deiner Jünger,
Wollte niemals deinen Segen:
Hör auf für mich zu denken,
Lass mich in Freiheit leben!

Wir folgen keinem Meister,
Beugen uns vor keinem Recht,
Wir pfeifen auf die Pfaffen,
Wir sind keines Herren Knecht

Hör mir zu, hör auf zu reden,
Ich hab dich gründlich satt.
Im großen Spiel des Lebens
Bist du schon lang schachmatt.
Folge niemals deinem Banner,
Kämpfe nicht in deinem Namen.
Kein Gold wird mich je kaufen,
Kein Gebet und auch kein Amen.

Wir folgen keinem Meister,
Beugen uns vor keinem Recht,
Wir pfeifen auf die Pfaffen,
Wir sind keines Herren Knecht

Fort mit allen, die uns knechten,
Wir verbrennen jedes Joch.
Die Guten und Gerechten
Werfen wir ins tiefste Loch.
Wir brauchen keine Kirche,
Die uns sagt, die Welt sei schlecht:
Das seh'n wir mit eignen Augen,
Wir sind keines Herren Knecht!

Related lyrics


Videos

Keines Herren Knecht

Videos are provided automatically by youtube.API.


close

Do you like this song?

Share it with your friends!