lyrsense.com

Lyrics Weiß wie Schnee (Saltatio Mortis)

Rating: 5 / 5    3 votes

Weiß wie Schnee

Man gab mir schon so viele Namen:
Perchta, Gode, Hel und Frigg.
Ich schenke Leben und Ich töte,
beides nur mit einem Blick.

Ihr Kinder kennt mich als Frau Holle
Was von Hold und Hölle stammt
Mein Herz erfreut sich an den Braven
doch die Faulen sind verdammt

Ihr stellt euch vor, ich wohn' auf Wolken
wie im Lied die gute Fee
Und fällt 'ne Feder aus dem Kissen,
tanzt zur Erde sie als Schnee.

Weiß wie Schnee sind meine Haare.
Weiß wie Schnee scheint mein Gewand.
Weiß wie Schnee fällt Grabeskälte
in rauen Nächten auf das Land.
Weiß wie Schnee,
Weiß wie Schnee,
Weiß wie Schnee fällt Grabeskälte
in rauen Nächten auf das Land.

Zwölf Nächte im zwölften Monat
zieh ich mit der wilden Jagd,
An meiner Seit' reitet Knecht Ruprecht
der ein jedes Kindlein fragt:

Ob es denn brav war oder müßig
in des letzten Jahres Lauf.
Der schwarze Knecht straft mit der Rute,
doch ich fress faule Kinder auf.

Weiß wie Schnee sind meine Haare.
Weiß wie Schnee scheint mein Gewand.
Weiß wie Schnee fällt Grabeskälte
in rauen Nächten auf das Land.
Weiß wie Schnee,
Weiß wie Schnee,
Weiß wie Schnee fällt Grabeskälte
in rauen Nächten auf das Land.

Meine Burg ist kalt und dunkel
liegt am Grund des Weltenbaums,
In meinem Reich gibts keine Helden
nur das Ende eines Traums.

Album

Licht und Schatten (Best Of 2000-2014)

Licht und Schatten (Best Of 2000-2014)

Saltatio Mortis

All songs: (3)

Videos

Weiß wie Schnee

Videos are provided automatically by youtube.API.


close

Do you like this song?

Share it with your friends!