lyrsense.com

Lyrics Worte (Saltatio Mortis)

Rating: 5 / 5    2 votes

Worte

Mauern sind für dich wie Knochen
Ein brüchig moderndes Skelett
Die Fassade triste Bilder
Deren Farben nichts beschönt
Wurdest schon so oft besungen
So mancher Vers um dich gereimt
Jede Note, jede Zeile
Jedes Wort dich nur verhöhnt

Wer hat dich so zugerichtet?
Wer hat nichts für dich getan?
Wer hat Mut was zu bewegen?
Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?

Der Worte sind genug gewechselt
Lasst uns endlich Taten seh'n
Wer will an sich gemessen werden
Wer will zu seinen Worten steh'n?

Straßen sind wie deine Adern
Graues Blut in dir pulsiert
Schlägt dein Herz auch immer schneller
Wollen alle immer mehr
Was dich treibt sind deine Menschen
Die schon so viel versprochen haben
Das auf Worte Taten folgen
Wünsche nicht nur ich so sehr

Wer hat dich so zugerichtet?
Wer hat nichts für dich getan?
Wer hat Mut was zu bewegen?
Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?

Der Worte sind genug gewechselt
Lass uns endlich Taten seh'n
Wer will an sich gemessen werden?
Wer wird zu seinen Worten steh'n?

Der Worte sind genug gewechselt
Wann werdet ihr zu eurem Worte steh'n?
Wer will an sich gemessen werden?
Kommt lasst uns endlich Taten seh'n

Related lyrics


Videos

Worte

Videos are provided automatically by youtube.API.


close

Do you like this song?

Share it with your friends!